Akkuschrauber Test 2016

Willkommen auf der Akkuschrauber Test 2016 Webseite

Herzlich Willkommen auf unserer Akkuschrauber Test Seite. Wir informieren Sie hier über die aktuellen und besten Akkuschrauber auf dem Markt. Hier finden Sie die Schrauber von 10 bis 18 Volt, je nach Wunsch des Handwerkers. So können Sie entscheiden, welcher am besten zu Ihnen und Ihrer Arbeit passt. Die Bewertungen sind in unterschiedliche Kategorien geordnet, sodass der Verbraucher (Handwerker) stets zufrieden ist mit der Auswahl des Akkuschraubers. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der zukünftigen Arbeit mit einem hochwertigen Akkuschrauber.

Unser Testsieger 2016: Makita DHP453RYLJ-18V

Makita 18 V TestsiegerAkkuschrauber Test 1 - Sieger



Unsere Bewertung:
5 Sterne

Drehmoment max.: 42Nm
Ausstattung: 2 Akkus, Akku-Lampe BML186
Ladezeit: 15 min



auf Amazon

Inhaltsverzeichnis



(aktueller Stand: 26.05.2016):

Die besten 18 Volt Akkuschrauber

Platz
 
Modell
Volt
Drehmoment max.
Ladezeit
Test - info
Preisvergleich


1
1. test 2 Makita


Makita DHP453RYLJ
5 Sterne


18V


42Nm


15min


Test


auf Amazon


2
2.Bosch PSR 18 Li-2


Bosch PSR 18 Li-2
5 Sterne


18V


46Nm


85min


Info


auf Amazon


3
3. Makita Akku-Bohrschrauber 18 V, BDF456RHJ


Makita BDF456RHJ
4 und halb sterne


18V


50Nm


18min


Info


auf Amazon

Die besten 14 Volt Akkuschrauber

Platz
 
Modell
Volt
Drehmoment max.
Ladezeit
Test - info
Preisvergleich


1
1. Makita Akku-Bohrschrauber 14,4 V


Makita DDF343RYLJ
5 Sterne


14,4V


36Nm


15min


Test


auf Amazon


2
2. Bosch Home and Garden PSR 14,4


Bosch PSR 14,4 LI-2
4 und halb sterne


14,4V


40Nm


60min


Info


auf Amazon


3
3. Makita Akku Bohrschauber 14.4 V BDF343RHX3


Makita BDF343RHX3
4 und halb sterne


14,4V


36Nm


15min


Info


auf Amazon

Die besten 12 Volt Akkuschrauber

Platz
 
Modell
Volt
Drehmoment max.
Ladezeit
Test - info
Preisvergleich


1
1. Makita Akku-Bohrschrauber 12 V


Makita 6271DWAE
5 Sterne


12V


30Nm


50Min


Test


auf Amazon


2
2. Einhell Akku Bohrschrauber TC-CD 12 Li


Einhell TC-CD 12 Li Akku
4 und halb sterne


12V


20Nm


60min


Info


auf Amazon


3
3. Bosch Akkubohrschrauber GSR 12-2


Bosch GSR 12-2
4 und halb sterne


12V


27Nm


60Min


Info


auf Amazon

Die besten 10 Volt Akkuschrauber

Platz
 
Modell
Volt
Drehmoment max.
Ladezeit
Test - info
Preisvergleich


1
1.Makita DF030DWE Akku-Schrauber


Makita DF030DWE
4 und halb sterne


10,8V


24Nm


50Min


Test


auf Amazon


2
2. test Bosch GSR 10,8V-2-LI + GLI


BOSCH GSR 10,8-2-LI
4 und halb sterne


10,8V


13Nm


30min


Info


auf Amazon


3
3. Hitachi DS 10 DFL Akku-Bohrschrauber


Hitachi DS 10 DFL
4 und halb sterne


10,8V


34Nm


40Min


Info


auf Amazon

▶ Hier auf Amazon.de können Sie den passenden Akkuschrauber, Bohrmaschine und Bohrhammer finden ◀


Akkubohrschrauber im Test Makita DHP453RYLJ 18V

Akkuschrauber Test 2 - SiegerAkkuschrauber-Test 18 V

Der 18 Volt Makita DHP453RYLJ Akkuschrauber liegt dank seiner kurzen Bauform mit 192 mm nicht nur gut in der Hand, sondern kann sogar als Akku-Schlagbohrschauber bezeichnet werden. Das komplette Set von der Makita enthält zwei 1,5 Ah Li-Ionen Akkus, Schnellspannbohrfutter sowie einen Transportkoffer, als auch das dazugehörige Ladegerät. Die Vorgänger dieses Modells (DHP453RYLJ) waren unter anderem der BHP453RHJ oder auch DHP453RYJ.

Der Liebling der Heimwerker und Profis ist eindeutig die Makita DHP453RYLJ. Bohr- und Schraubarbeiten sind bestens mit dem Akku Schlagbohrschrauber möglich. Nicht nur ein kraftvolles Gerät, das mit Power die Arbeit erfüllt, sondern auch bestens bedienbar ist und gut in der Hand liegt. Eine schnelle Ladezeit des Akkus ermöglicht wieder schnellen Einsatz und spart Zeit. Zudem ist im Lieferumfang ein zweiter Akku vorhanden, der die Schraubarbeiten schneller erledigen lässt. Ein Profi-Produkt der Extraklasse mit hoher Qualität und Leistung, für das man gerne das Geld ausgibt. Schraub- und Bohrarbeiten werden damit in Zukunft noch einfacher erledigt sein. Wir können an dieser Stelle eine klare Kaufempfehlung deklarieren im unseren Akkuschrauber Testbericht und mit gutem Gewissen das Profi-Gerät weiterempfehlen. Für alle, die einen Akkuschrauber und zeitgleich einen Bohrschrauber suchen, haben hiermit das richtige Gerät gefunden.

 

Eigenschaften des Akkuschraubers Makita DHP453RYLJ

sehr gute Handhabung
ausgestattet mit 2 Akkus
schnelle Ladezeit, braucht nur 15 Min.
Ein Power Akkubohrschrauber mit Kraft
Hochwertige Verarbeitung
Gutes Preis-Leistung Verhältnis
– 16 Stufen plus Bohrstufe

Positive Bewertung :

  • besitzt viel Kraft
  • 2 x Akku
  • hohe Verarbeitung
  • 15 min. Ladezeit
  • angenehmes arbeiten

Negative Bewertung :

  • keine

 


Akkuschrauber im Test Makita DDF343RYLJ 14V

Darf ich vorstellen, der Makita DDF343RYLJ Li-Ion Akkuschrauber der mit einer kraftvollen Akkuspannung von 14,4 Volt hat und noch dazu handlich leicht und kompakt ist. Durch ein zweiten Akku werden unnötige Arbeitspausen vermieden. Seine Nachfolger von DDF343RYLJ ist der BDF343RHE.

bester Akkuschrauber Tests von makita

 Eigenschaften des Akkuschraubers Makita DDF343RYLJ Li-Ion

– Drehmoment ist in 16 Stufen Rechts/Links-Lauf einstellbar und besitzt plus einer Bohrstufe
– kurze Bauform des Akku-Bohrschrauber, einer Größe von 192 mm
– Als Beilage eine LED Lampe
Zwei Akkus mit dabei
– Gummipolster Handgriff für stabilen Halt und sicheres Arbeiten
– Ein Elektronikschalter für einen stufenlosen Drehzahlsteuerung

Positive Bewertung :

  • qualitative Verarbeitung
  • Ist leise im Betrieb
  • kurze Ladezeit von 15 Min.
  • liegt leicht in der Hand

Negative Bewertung :

  • Besitzt leider keine LED Beleuchtung dafür wird aber eine LED Lampe mit geliefert

Akkuschrauber im Test Makita 6271DWAE 12V

Hier haben wir einen kompakten Akkuschrauber im Testbericht namens Makita 6271DWAE, der schön handlich ist. Er besitzt eine Akkuspannung von 12Volt und läuft mit einen 2 Gang Getriebe. im Lieferumfang enthalten sind zwei Akkus mit 2 Ampere, die für eine lange Arbeitszeit sorgen, bis man die wieder aufladen muss.

Akkuschrauber Test-bericht von Makita

Eigenschaften des Makita 6271DWAE Akkuschrauber

– von hoher Qualität
– handlicher Akkubohrschrauber mit kurzer Bauform
– 16 Stufige Drehmoment plus einstellbarer Bohrstufe
– Ein Mechanisches Zwei-Gang-Plantengetriebe mit Metallzahnräder
– mit einem Schnellspannbohrfutter
– mit 2 Akkus

Positive Bewertung :

  • Hat ein Hohen Drehmoment
  • Ist leicht in der Hand
  • Sehr gute Verarbeitung
  • Kompakt und Ergonomisch

Negative Bewertung :

  •   hat keine LiOn Akkus

Akkuschrauber im Test Makita DF030DWE 10V

Dieser Makita DF030DWE ist klein aber fein. Ein handlicher Akkuschrauber der an 10,8V stärke besitzt. Er wird mit einem Werkzeugkoffer geliefert, in dem weiteres Zubehör wie zwei Li-Ion Akkus enthalten sind.

Akkuschrauber Test-en mit Makita

 

Eigenschaften des Akkuschraubers Makita DF030DWE 10,8 V

– geringes Eigengewicht
– durch kompaktes Design für Arbeit auf engstem Raum geeignet
– ein elektronisch regelbare Drehzahl in 2 Gängen
– mit Motorbremse
– mit einer starken LED
– mit 18-facher Drehmomenteinstellung und Bohrstufe
– Zwei-Gang-Getriebe
– 1/4″- Innensechskant
– Gummigepolsterter Handgriff für bequemes Arbeiten
– Rechts-Links Lauf
– 2 Akkus
– Koffer
– Ladegrät

Positive Bewertung :

  • Ist Kompakt
  • LED Beleuchtung
  • Schnell und einfacher Bitwechsel
  • Liegt sehr gut in der Hand

Negative Bewertung :

  • Es werden keine Bits mit geliefert

 


Fazit zu der Bestenliste im Akkubohrschrauber Test

Wie man sehen kann sind zwei Akkubohrschrauber oft im Vordergrund, einmal der Makita Akkuschrauber und der von Bosch. Das Angebot ist groß und durch den Test der Tabellen, den wir Ihnen hier anbieten, ist es einfacher den Durchblick zu bekommen was man im Alltag eines Handwerkers braucht. Von Profi bis zum normal Gebrauch ist alles dabei. Die Qualität von Makita und Bosch Akku-bohrschrauber sind hochwertig und kann Ihnen viele Jahre dienen bei der Handwerksarbeit.


Wie findet man den richtigen Akkuschrauber bei so einer großen Auswahl

bester Akkuschrauber-Test 1Auf dem Markt gibt es eine enorme Auswahl. Denn das passende zu finden ist nicht leicht. Nicht irgend welchen Akkuschrauber, sondern einen sehr guten für jeden Handwerker-Typ . Denn er sollte das erfüllen was der Heimwerker brauch und sich wünscht. Sei es in Leistung, Performance und im Preis. Hier stellen wir Ihnen paar Informationen zusammen, worauf es ankommt bei einem Kauf des Akku-Bohrschraubers.

– Die Leistungsstärke: Die Leistung des Akkubohrers wird an dem Akku, sowie an dem Leerlaufdrehzahl und dem Drehmoment gemessen. Die Akkuschrauber sollten auch ein zweiten Gang haben für einen Leistungsstarken Gerät.

Der Kraftaufwand: Das Gewicht spielt auch eine wesentliche Rolle bei stärkeren Akkuschrauber. Denn oft machen viele den Fehler, dass sie einen leichten Akkubohrer kaufen, aber der nicht die Leistung mit sich bringt. Handlich und leicht ist er dann und erleichtert dem Handwerker, sei es Mann oder Frau, die Arbeit. Oft stößt man an seine Grenzen mit einem kleinen Akkubohrer, weil er die Leistung nicht hat. Es ist wichtig für den richtigen Handwerker, je nach Arbeitslage, den passenden zu nehmen. Sei es bei Kraftvollen 18V Akkubohrschrauber oder bei 10V Schraubern. Das Gewicht des Akkuschraubers beim Arbeiten sollte keine körperlichen Anstrengungen mit sich bringen, sondern sollte handlich, leicht und praktisch sein. Daher findet man in einem Akkuschrauber Vergleich immer den passenden für das richtige Handwerk.

– Für die, die viel Arbeiten: Für den Vielarbeiter ist es wichtig, dass er mit dem Akkuschrauber lange und bequem arbeiten kann. Da sollte man auf Marken Akku-Bohrschrauber achten. Eine lange Akkulaufzeit und ein schnelles Wiederaufladen ist wichtig. Da gibt es Akkuschrauber, die mit zwei Akkus schon mitgeliefert werden, was wichtig ist für ein langes Arbeiten durch den Tag. Bei dunkelheit ist es vorteilhaft einen Akkuschrauber mit LED Licht zu haben.

– Welcher Akku-Bohrschrauber für welche Arbeit? Wenn es um einfache Arbeiten geht, dann reicht ein normaler Akkuschrauber oder ein Minischrauber. Für Anspruchsvolle Heimwerker die Beton oder Metall bohren wollen, braucht man einen mit höherer Leistung für diese Bohrarbeiten. Wer was für längere Zeit braucht und flexibel Arbeiten möchte in verschiedenen Heimwerker Ebenen, der sollte sich schon einen mit 18V Akku-Bohrschrauber holen.

– Das Werkzeugset: Was notwendig ist, das sind die Bohraufsätze und die Bits in verschiedenen Größen. Wer komplett ausgestattet sein will, der holt sich ein Akku-Bohrschrauber in einem Koffer. Wo auch schon Winkelvorsätze und Bit -halter vorhanden sind.



Akkuschrauber, Ja! Aber welchen?

test akkuschrauber - boschWie weiß ich, welcher der passende für mich geeignet ist? Hier erfahren sie in zusammengestellten Fragen worauf es ankommt.

– Wieviel Volt (Spannung) und Amper (Stromstärke) sollte der Akkuschrauber mit sich haben.
Je mehr Stromstärke, Drehmoment und Volt, um so stärker und kräftiger ist der Schrauber.
– Wird das Gerät bei schweren Arbeiten, wie bei einer Baustelle benutzt?
Dann würden wir Ihnen raten ein Modell von der Firma Makita oder Bosch zu nehmen. Den diese Bohrer sind für professionelle Arbeitsmethoden hergestellt.
– Wieviel sollte so ein Akkuschrauber wiegen? Mit einem leichteren arbeitet es sich flexibler, als mit den schweren. Aber die etwas schwereren liegen besser beim Arbeiten in der Hand.
– Für welche Arbeit wird der Akkuschrauber verwendet? In dem Haushalt, Garten, oder auf der Baustelle. Für den Haushalt reicht schon ein Gerät mit wenig Volt(Spannung). Für den Garten und auf der Baustelle sollte man schon einen stärkeren nehmen mit 18V.
– Länger Arbeiten? Ja! Mit wieviel Akkus sollte man da auskommen können.
Zwei Akkus wären schon eine gute Wahl. Da bei den Top Modellen die Akkus schon in 15 Min. wieder aufgeladen sind. Bei dem Testbericht, oben in der Tabelle, sind die meisten mit zwei Akkus ausgestattet. Was für ein bequemes und langes Arbeiten zum vorteil sein kann.
– Wieviel soll ich für ein guten Akkuschrauber investieren?
Wer auf Qualität setzt und auf ein langes Geräteleben, der sollte schon 100 bis 200 Euro ausgeben. Wie sagt man so schön, „einmal mehr bezahlt und zufrieden, als zweimal Günstig gekauft und kaputt“
– Welche Eigenschaften sollten nicht fehlen?
Ein Drehmomentregulierung und ein Gummipolster Soft-Griff


Die wichtigsten Kategorien eines Akkuschraubers, die man wissen sollte

Hier werden die wichtigsten Merkmale erwähnt, die man unbedingt wissen sollte, vor dem Kauf eines Akkuschraubers. Es ist vorteilhaft vorher Informationen zu sammeln, bevor man sich für einen entscheidet. Hier wird Ihnen geholfen.

Praxistest – Bohren und Schrauben

Im Praxistest wird das Bohren und das Schrauben auf unterschiedlichen Untergrundmaterialien getestet. Während der Bohr- und Schraubvorgänge betrachtet man explizit das Verhalten des Akku(bohr)schraubers. Untergrundmaterialen wie Hartholz, Weichholz, Kalksandstein, Beton, Klinkerstein oder unterschiedliche Metalle werden für den Test verwendet. Relevant für den Schrauber sind die Stärke und die Größe des Akkus. Bezüglich des Akkus werden die Angaben des Herstellers in Hinblick auf Ladezeiten und Anzahl der Bohr- und Schraubvorgänge überprüft.

Praxistest – Leistung und Handhabung

Hinsichtlich der Leistung des Akkugeräts werden die Angaben der Betriebsanleitung mit den Werten in der Praxis verglichen. Zudem beurteilt man ganz praktische Kategorien wie Verstaubarkeit, Transportmöglichkeit oder die Handlichkeit des Schraubers. In die Bewertung fließen auch Aspekte wie Beschaffenheit des Griffs, Vorhandesein einer Batterieladestandanzeige oder die Bohrfutterqualität mit ein.

Leistungsmerkmale wie Drehmoment und Drehzahl

Bei diesen beiden Kennziffern (Drehmoment und Drehzahl) kann salopp gesagt werden: Je mehr, desto besser. Trotz dessen sollte die Größe des Gerätes in einem gesunden Verhältnis stehen. Die meisten leistungsstärkere Geräte besitzen einen zweiten Gang, welcher die Drehzahlbereiche effizient regulieren lässt.

Die Relevanz der Akkutechnologie

Auf der Suche nach dem richtigen Akkuschrauber wird man zwei verschiedene Akkutechnologien finden. Die veraltete Technik ist die mit NiCd- oder NiMH-Akkus. Standard der derzeitigen Akkus sind welche mit Lithium-Ionen-Technologie. Diese besitzen eine hohe Energiedichte, höher als herkömmliche Akkus. Ähnlich wie bei Handyakkus können diese egal welchem Zeitpunkt geladen werden. Sie müssen nicht erst völlig entladen sein, um keinen Schaden zu erleiden. Das entspannt die Arbeit deutlich. Zudem bieten Lithium-Ionen-Akkus den Vorteil, dass sie eine sehr geringe Selbstentladung bei Nichtgebrauch aufweisen. So können Geräte lange Zeit im Regal verstaut sein, und dennoch startbereit für die Arbeit. Eine Tiefenentladung würde dem Akku jedoch schaden, wobei diese durch vorheriges automatisches Abschalten des Geräts verhindert wird. Zu empfehlen ist, dass nach jeder Arbeit mit dem Schrauber, die Akkus wieder geladen werden.
Die veralteten NiCd-Akkus werden derzeit durch die neuen Technologien abgelöst. Zwar sind diese in der Anschaffung preisgünstiger, bieten aber zu viele Nachteile im Vergleich zu neuerer Akkus. Selbst EU-Richtiulinien fordern die Abschaffung der NiCd-Akkus, sodass diese Akkus keine Alternative mehr bieten.

Das Ladegerät der Akkus

Im Bereich der Akkus und Akkuladezeiten wird der Konkurrenzkampf und die Innovationen der Akkuschrauber sehr deutlich. Die Hersteller überbieten immer kürzere Ladezeiten, was für den Kunden nur von Vorteil ist. So können Akkus schon in Rund 15 Minuten geladen werden. Eine Stunde sind derzeit schon im obersten Zeitbereich einzuordnen. Man sollte die Ladezeit nicht überbewerten, da die meisten Schrauber mit 2 Akkus ausgestattet sind, sodass der zweite Akku während der Arbeitsphase geladen werden kann. Ob dieser dann 15 oder 60 Minuten lädt, ist irrelevant. Wirklich wichtig ist die Zeit für den, welcher nur ein Akku besitzt.

Verschiedene Akkukategorien

Die Leistung eines Akkus wird anhand von zwei Kennziffern deutlich. Zum einen die Akkukapazität und zum anderen die Akkuspannung. Die Akkukapazität wird in Amperestunden (Ah) gemessen. Werte gehen von 1,3 Ah bis 5,2 Ah. Je größer der Ah-Wert ist, desto länger halten die Akkus in der Praxis beim arbeiten durch. Eine kleine Ah-Zahl sagt somit häufige Ladezyklen voraus. Da Geräte mit großen Ah-Werten oft auch teurer sind, muss jeder für sich klarstellen wie oft der Akkuschrauber benutzt werden soll. Bei häufigem Gebrauch lohnt sich die Investition in teurere Geräte. Außerdem gibt meistens einen zweiten Akku dazu, sodass häufige Ladezeiten nicht unbedingt ein Problem darstellen sollten. Im Bereich der Akkuspannungen, die in Volt (V) gemessen werden, sind Werte von 10,8 V, über 14,4 V, über 18,0 V und bis hin zu 36,0 V vorhanden. Die größte Produktpalette ist bei den 10,8 V und 18,0 V Geräten vorhanden. Bei den Minischraubern sind Werte von 3,6 V und 7,2 V gängig. Generell kann man sagen, dass der Preis mit den Voltzahlen steigt. So auch hier gilt, seinen Anwendungsbereich deutlich zu hinterfragen.